Neujahrsansprache 2022

01. Jan 2022

Gemeindepräsidentin Mélanie Krapp wünscht allen Einwohnerinnen und Einwohnern ein gutes und gesundes neues Jahr!

Geschätzte Einwohnerinnen und Einwohner von Bottmingen

Das neue Jahr ist bereits angebrochen. Ich hoffe Sie haben schöne Weihnachtstage verbracht und sind gut ins 2022 gestartet.

Aufgrund der aktuellen Situation der Pandemie werden wir leider keinen Neujahrsapéro abhalten, weshalb ich meine Neujahrsgrüsse in dieser schriftlichen Form an Sie richte.
Das letzte Jahr war für Sie bestimmt sehr herausfordernd und ereignisreich. So auch für den Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung. Immer wieder galt es, sich den Gegebenheiten der Pandemie anzupassen, was leider auch zu kurzfristigen Absagen (z.B. Neujahrsapéro und 1. August-Feier) oder zu Anpassungen von Veranstaltungen (z.B. Banntag) führte. Auch die Arbeitsweise musste teilweise angepasst werden: virtuelle Besprechungen und Homeoffice lösten Sitzungen ab.

Trotzdem konnten kleine und grössere Erfolge erzielt werden:
So wurde noch vor den Sommerferien der endlich neu gestaltete MiBo-Platz eingeweiht, und gegen Ende Jahr wurde mit dem Abschluss des Architekturwettbewerbs ein wichtiger Meilenstein im Projekt Schulraumerweiterung Talholz erreicht. Auf strategischer Ebene wurde das Energieleitbild fertiggestellt und eine Finanzstrategie entwickelt, und an der Dialogveranstaltung vom vergangenen Herbst hat der Gemeinderat die Frage nach der Zukunft des Kabelnetzes Bottmingen aufgeworfen und mit Ihnen diskutiert. Froh ist der Gemeinderat, dass er einen Leerstand im Postgebäude verhindern und zumindest den Erhalt der wichtigsten Postdienstleistungen am bisherigen Standort hat erwirken können.

In der gemeindeübergreifenden Zusammenarbeit wurden das gemeinsame Steuerveranlagungszentrum mit Therwil konkretisiert und der Verein Region Leimental plus gegründet. Im Rahmen der Umsetzung des Alters- und Pflegegesetzes haben sich die Gemeinden Bottmingen, Oberwil, Ettingen, Therwil, Burg und Biel-Benken zu einer Versorgungsregion zusammengeschlossen mit einer Fachstelle für Altersfragen, die vermutlich ab Januar 2022 den operativen Betrieb aufnehmen wird.

Auch 2022 dürfte ein spannendes Jahr werden. Bei der Schulraumerweiterung Talholz wird nun die konkrete Planung an die Hand genommen. An der März-Gemeindeversammlung soll Ihnen der Planungskredit vorgelegt werden. Aber auch an der Ortsplanungsrevision und an der Gemeindeentwicklung wird weitergearbeitet, sodass wir Ihre Meinung zu gewichtigen Weichenstellungen im Rahmen einer Dialogveranstaltung voraussichtlich im Herbst abholen können. Zudem werden uns dieses Jahr nebst weiteren Projekten im Rahmen der Legislaturziele die Aufwertung der Spitzackerpromenade und das neue Abfallreglement beschäftigen.
Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter, lesen Sie den BiBo oder besuchen Sie regelmässig die Homepage unserer Gemeinde. Haben sie schon die kostenlose Bottminger App heruntergeladen? Sie können uns auch auf Facebook und Instagram folgen. Es lohnt sich.
Ich danke im Namen des gesamten Gemeinderats allen ganz herzlich, die sich für unsere Gemeinde engagieren, sei das als Mitarbeiterin/Mitarbeiter der Gemeindebetriebe oder als Mitwirkende in einem Gemeindegremium. Und ich danke Ihnen, geschätzte Einwohnerinnen und Einwohner, für Ihr Interesse und Ihr Vertrauen.

Ich wünsche Ihnen ein gesundes und erfolgreiches 2022.
Mélanie Krapp, Gemeindepräsidentin

Mélanie Krapp
Mélanie Krapp
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.