Energie- und Klimaleitbild Gemeinde Bottmingen

Die Gemeinde Bottmingen hat in Zusammenarbeit mit «Energie Zukunft Schweiz» ein Energieleitbild erarbeitet.

Im Folgenden finden Sie die gekürzte, externe Version. Die ungekürzte Vollversion können Sie auf Anfrage bei der Gemeinde erhalten oder auch am Ende dieser Seite herunterladen.

Energievision Bottmingen

«Bottmingen ist Vorbild für eine Gemeinde mit einer nachhaltigen, ökologischen Energiepolitik, die resultatorientiert ist und wirkt. Der Energieverbrauch im Gemeindegebiet Bottmingen ist minimiert, bereits vor 2050 hat Bottmingen seine CO2-Emissionen auf netto Null reduziert».
Diese Vision will die Gemeinde Bottmingen als öffentliche Körperschaft verwirklichen. Sie engagiert sich dabei aktiv und trägt dazu bei, dass Gebäude, Anlagen und die Mobilität in Bottmingen möglichst wenig CO2 verursachen und in Bottmingen genutzte Energie möglichst erneuerbar ist.
Als Kompass auf dem Weg zu diesen Zielen dient das vorliegende Energie- und Kli-maleitbild. Es gibt von diesem Leitbild eine zweite, detailliertere Version, an der sich Gemeinderat und Gemeindeverwaltung bei der Umsetzung orientieren. Auch diese Version ist öffentlich. Das Energie- und Klimaleitbild wird durch konkrete Massnahmenpläne ergänzt.

Organisation

Bottmingen bildet für die Koordination der Umsetzung des Energie- und Klimaleitbilds eine Arbeitsgruppe Energie, die aus Vertretern des Gemeinderats und der Gemeindeverwaltung zusammengesetzt ist. Abschliessende Verantwortung für die Umsetzung des Leitbildes hat der Gemeinderat. Die Arbeitsgruppe Energie steht im Austausch mit der kommunalen Natur- und Umweltschutzkommission (NUSK).

Gebäude und Anlagen

Kommunale Gebäude und Anlagen von Bottmingen sind Vorbild in Energieeffizienz und Nutzung von erneuerbarer Energie. Mittelfristig (bis spätestens 2035) werden alle kommunalen Gebäude und Anlagen nicht nur mit erneuerbarem Strom, sondern auch mit erneuerbarer Wärme betrieben.
Bei Teilsanierungs-, Sanierungs- und Neubauprojekten von gemeindeeigenen Gebäuden wird ein hoher Standard angestrebt. Bei Neubauten ist Nutzung von Solarenergie, wenn machbar, Pflicht. Der Einsatz weiterer erneuerbarer Energiequellen wird bei jedem Bauvorhaben geprüft. Für die Sanierungsplanung der bestehenden kommunalen Gebäude wird eine verbindliche Immobilienstrategie mit einem Massnahmenkatalog für das gesamte Gebäudeportfolio erstellt.
Besonderes Augenmerk legt die Gemeinde auch auf eine möglichst nachhaltige Beschaffung.

Strom- und Wärmeversorgung

Die Umstellung von bestehenden fossilen Wärmeverbunden in der Gemeinde auf erneuerbare Energie wird bis 2025 festgelegt und bis 2028 umgesetzt.
Bei der Beschaffung von Strom werden möglichst hohe ökologische Nachhaltigkeitskriterien eingehalten. Von der Gemeinde Bottmingen beschaffter Strom ist auf jeden Fall erneuerbar.

Abfallbewirtschaftung

Die Gemeinde behandelt ihren Abfall energetisch sinnvoll nach untenstehender Priorität. In jedem Fall wird beim Sammeln, beim Recycling, bei der Entsorgung von Abfall auf eine Minimierung des Energieverbrauchs sowie der CO2- und Schadstoffemissionen geachtet.
1. Vermeiden.
2. Wiederverwenden (z.B. im Rahmen von Mehrwert-Tagen).
3. Stofflich verwerten (basierend auf einer konsequenten Abfalltrennung).
4. Energetisch verwerten (z.B. in Biogasanlagen oder der KVA).
5. Deponieren (wenn nötig nach vorgängiger Behandlung).

Mobilität

Die Gemeinde setzt sich für ein attraktives Fuss- und Radwegenetz und einen attraktiven ÖV ein. Die Gemeinde fördert kombinierte Mobilität, Sharing-Angebote und E-Mobilität. Insbesondere klärt sie den zukünftigen Bedarf und ihre Möglichkeiten im Bereich der E-Ladeinfrastruktur. Bezüglich Mobilitätsverhalten geht die Gemeindeverwaltung Bottmingen mit gutem Beispiel voran.

Kooperation und Kommunikation

Austausch und Kooperation mit umliegenden Gemeinden, dem Verein Region Leimental plus, der Bottminger Natur- und Umweltschutzkommission (NUSK), regionalen Verbänden, dem Kanton Basel-Landschaft und relevanten Unternehmen im Energiebereich (Energieversorger, Grossverbraucher etc.) wird von der Gemeinde Bottmingen aktiv gesucht und gepflegt.
Private und Betriebe in Bottmingen werden von der Gemeinde bei der Umsetzung von Massnahmen für mehr Energieeffizienz und Klimaschutz nach Möglichkeit unterstützt.
Die Gemeinde arbeitet mit Schulen für mehr Energiebildung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) für die Bottminger Schüler und Schülerinnen zusammen und unterstützt entsprechende Angebote bei Interesse der Schulen nach Bedarf finanziell.

Bottmingen, Dezember 2020

Earth
Earth

Das könnte Sie auch interessieren

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.