Tipps für den Hundespaziergang

12. Aug 2021

Gerne geben wir Ihnen auch in diesem Sommer wieder einige Tipps für den Hundespaziergang. Ziel ist es, immer wieder auftretende Konflikten und Reklamationen zu vermeiden und die Toleranz gegenüber Hunden zu fördern.

  •  Hunde brauchen Freilauf, Spiel und Spass. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Vierbeiner sich nicht auf Feldern oder in fremden Gärten austobt.
  •  Bitte nehmen Sie den Hundekot auf und entsorgen Sie ihn in Hundekotsäckchen sowie im Robidog oder Abfalleimer.
  •  In manchen Anlagen sind Hunde generell an der Leine zu führen. Es ist ein Zeichen von Rücksichtnahme, seinen Vierbeiner auch ohne Aufforderung und Ver-botsschilder beispielsweise in Naturschutzgebieten oder Sportanlagen an die Leine zu nehmen.
  • Bitte leinen Sie Ihren Hund an, wenn Ihnen Spaziergänger, Kinder, Radfahrer, Jogger und andere Passanten entgegenkommen. Gerade Menschen, die sich vor Hunden fürchten, sind dankbar für diese Art von Respekt.
  • Bei Begegnungen mit anderen Hunden gilt das Motto „Entweder sind alle Hunde an der Leine oder gar keiner“. Wenn Sie also jemandem begegnen, der sein Tier an der Leine führt, leinen Sie Ihren Vierbeiner bitte auch an.

Das Einhalten der Bestimmungen des Hundereglements der Gemeinde Bottmingen und der kantonalen Vorgaben wird von einem privaten Sicherheitsdienst kontrolliert und durchgesetzt. Fehlbares Verhalten wird der Gemeinde gemeldet und zieht eine Busse nach sich.
Besten Dank für Ihre Unterstützung.

Hund
Hund
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.