Heimatkunde – die Gemeinde im Laufe der Zeit

19. Aug 2021

Das Buch «Bottmingen. Eine Heimatkunde» wird neu gratis von den Einwohnerdiensten der Gemeindeverwaltung an unsere Einwohnerinnen und Einwohner abgegeben.

Erinnern Sie sich noch an die ehemalige Gemeindeverwaltung in Bottmingen? Auf dem Foto zu sehen ist das heutige Verwaltungsgebäude vor seiner Erweiterung im Jahr 1996. Die Geschichte der Gemeindeverwaltung ist ausführlich in der Bottminger Heimatkunde beschrieben. Darin ist nachzulesen, dass die Gemeindeversammlung erstmals im Jahr 1953 einen Kredit von 345'000 CHF zu Erstellung eines eigenen Verwaltungsgebäudes sprach. Neben drei Mitarbeitern der Verwaltung hatten damals auch der Ortspolizist und weitere Zivilstandsbeamte Platz im neuen Gebäude. Aufgrund der rasant ansteigenden Bevölkerungszahlen mussten Strassen, Kindergärten, Schulen und Werkleitungen errichtet werden – und auch die Zahl der Mitarbeitenden innerhalb der Verwaltung stieg aufgrund der vielfältigen Aufgaben kontinuierlich an. 1995 zählte die Verwaltung 15 Angestellte und drei Lehrlinge, im Werkhof waren zehn Mitarbeiter tätig. Noch immer arbeiteten die Gemeindeangestellten im selben Gebäude – bis zu baulichen Erweiterungen kurz vor der Jahrtausendwende. Weitere interessante historische Geschichten und Hintergründe über das Leben in der Gemeinde Bottmingen erfahren Interessierte im gebundenen Buch «Bottmingen. Eine Heimatkunde». Dieses wird neu gratis von den Einwohnerdiensten der Gemeindeverwaltung zu den Öffnungszeiten an unsere Einwohnerinnen und Einwohner abgegeben. Kommen Sie vorbei und sichern Sie sich ein Exemplar! Die Lektüre lohnt sich.

Verwaltung
Verwaltung
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.