Leimentaler Neophytentag

07. Jun 2021

Neophytenbekämpfung ist Kantonsaufgabe. Dennoch spannen die Gemeinden im Leimental zusammen, um die Ausbreitung invasiver Arten zu stoppen.

Neophyten sind Pflanzen, die sich nach der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus neu in unserer Umgebung angesiedelt haben. Einige dieser Neophyten wurden bewusst als Nahrungslieferanten (z.B. Kartoffeln oder Tomaten) oder als Zierpflanzen (z.B. Kirschlorbeer oder Goldrute) eingeführt. Anderen ist es im Laufe der Globalisierung ohne bewusstes Zutun des Menschen gelungen, neue Gebiete zu besiedeln (z.B. Götterbaum). Einige wenige dieser neu bei uns vorkommenden Arten verhalten sich invasiv, das heisst, sie verbreiten sich so stark, dass sie einheimische Pflanzen und Tiere verdrängen. Dieses invasive Verhalten können ökologische (Verringerung der Biodiversität), ökonomische (Erosion, Gebäudeschäden) sowie gesundheitliche Folgen (Allergien oder Infektionskrankheiten) nach sich ziehen.
Ohne aktive Bekämpfung dieser invasiven Neophyten werden die Bekämpfungskosten mit der Ausbreitung und der Zeit stark steigen.
Deshalb findet am Samstag 26. Juni 2021 von 9 bis 13 Uhr im Gemeindesaal in Biederthal der 3. Leimentaler Neophytentag statt (zur Zeit kann die Grenze ohne Testnachweis für 24 Stunden überschritten werden). Dieser Anlass ist Teil des interkommunalen Projektes «Neophyten im Leimental» unter der Trägerschaft vom Verein «Region Leimental Plus» sowie dem trinationalen Eurodistrictes.
Im Projekt engagieren sich alle Gemeinden im Einzugsgebiet des Birsigs, also nebst den Baselbieter Gemeinden auch die aus dem solothurnischen Leimental sowie die vier französischen Gemeinden Leymen, Liebenswiller, Biederthal und Wolschwiller. Nebst der Hauptaufgabe, nicht einheimische invasive Pflanzen zu bekämpfen, verstärkt das Projekt auch die nachbarschaftliche Zusammenarbeit über die Kantons- und Landesgrenzen im Dienste der Menschen und der Natur hinaus. Abwechselnd wird dieser Bekämpfungstag in Gemeinden der Schweiz sowie in Frankreich durchgeführt. In diesem Jahr ist Biederthal die Gastgebergemeinde. Gemeinsam werden an diesem Samstagmorgen in verschiedenen Leimentaler Gemeinden invasive Neophyten wie das Drüsige Springkraut, der Japanischer Staudenknöterich, das einjährige Berufkraut, der Sommerflieder, der Götterbaum und Goldruten bekämpft.
Zum gemütlichen Abschluss trifft man sich nach getaner Arbeit wieder in Biederthal zum offerierten Mittagessen.
Um Anmeldung wird gebeten per Mail an dominik.huegli@mernatur.ch. Telefonische Auskünfte zum Anlass erteilt Dominik Hügli unter 077 525 71 50.


Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.