28.10.2021 Lesung mit Rolf Hermann

Rolf Hermann liest aus seinem neuen Gedichtband “In der Nahaufnahme verwildern wir” und Spoken-Word-Texte.

Ort

Bibliothek Bottmingen

Schlossgasse 10 (im ehemaligen Postgebäude)

Veranstalter

Bibliothek Bottmingen

Termine

Do, 28.10.2021, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Der Walliser Rolf Hermann ist in Leuk aufgewachsen und lebt heute als freier Schriftsteller in Biel. Er schreibt Prosa, Spoken Word, Lyrik, Hörspiele und Theatertexte. Das Studium der Anglistik und Germanistik in Bern, Fribourg und Iowa (USA) verdiente er sich als Schafhirt auf dem Simplon.
Im Oktober 2021 erscheint Rolf Hermanns neuer Gedichtband In der Nahaufnahme verwildern wir. Ausgehend von vier Zyklen, die Rainer Maria Rilke am Ende seines Lebens im Château Muzot im Wallis auf Französisch geschrieben hat, zoomt Rolf Hermann mitten hinein in unsere Lebenswelt mit ihren globalen Verflechtungen, ihren Hotspots und Flächenbränden, ihren Erschöpfungszuständen. Lustvoll und zärtlich, formbewusst und unverwechselbar im Ton.
Neben Einzellesungen aus seinen Büchern tritt Rolf Hermann mit zwei weiteren Projekten auf: der Mundart-Combo Die Gebirgspoeten und der Spoken-Word-Rock-Formation Trio Chäslädeli. Auch unterrichtet er kreatives Schreiben, u. a. als Schreibcoach im Rahmen des Projekts «Schulhausroman», als Mentor auf der Literaturplattform «double» oder als Lehrbeauftragter am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel.
Für seine literarisches Schaffen wurde Rolf Hermann verschiedentlich ausgezeichnet, zuletzt mit dem Kulturpreis der Stadt Biel (2017) und dem Literaturpreis des Kantons Bern für den Erzählband Flüchtiges Zuhause (2019).


Eintritt frei / Kollekte

Mit Anmeldung und Covid-Zertifikat

Anmeldung in der Bibliothek oder per Mail an bibliothek-bottmingen@intergga.ch
Benötigte Angaben: Name, Vorname, Anzahl Personen, Mailadresse und Telefonnummer.

Rolf Hermann