• Bottmingen - wo man lebt und arbeitet

    Bottmingen - wo man lebt und arbeitet
  • Bottmingen - wo man lebt und arbeitet

    Bottmingen - wo man lebt und arbeitet
  • Bottmingen - wo man lebt und arbeitet

    Bottmingen - wo man lebt und arbeitet
 

Abfälle - Übersicht

Name Beschreibung
Altöl; Motoren- und SpeiseöleIcon zu Altöl; Motoren- und Speiseöle

Mineral- und Speiseöl getrennt (nicht mischen) in Originalgebinden aufbewahren und jeweils dienstags von 11.00 bis 12.00 Uhr an der Sammelstelle beim Werkhof abgeben. Ein Werkhofmitarbeiter wird jeweils vor Ort sein und das Material entgegen nehmen.
Niemals in den Abfluss oder in die Toilette giessen. 

AscheAsche

Kleinere Mengen Asche aus Cheminées, Grills, offenem Feuer etc. mit dem Hauskehricht ent­sorgen. Um Staubemissionen zu vermeiden, Asche in dicht verschlossenen Kunststoffsäcken in den Keh­richtsack geben. Asche nur in absolut ausgekühltem Zustand abfüllen (Brandgefahr!).

Nicht als „Dünger“ im Garten ausbringen. Asche ist häufig schadstoffbelastet und durch die Verwen­dung im Garten gelangen die Schadstoffe in den Boden.

Batterien, AkkumulatorenIcon zu Batterien, Akkumulatoren

Zurück an die Verkaufsstelle.
Autobatterien sind beim Garagisten zurückzugeben.
Batterien und Akkumulatoren gehören nicht in den Kehricht.

Bauschutt, Erde, Steine, Tontöpfe, Fensterglas, PorzellanIcon zu Bauschutt, Erde, Steine, Tontöpfe, Fensterglas, Porzellan

Nächster Abfuhrtermin:
07.01.2017

Bis maximal 120 Liter (zwei Schubkarren voll) können gratis an der Sammelstelle Schönenberg abgegeben werden. Das unbeaufsichtigte Deponieren ist nicht gestattet und wird geahndet.

Grössere Mengen sind bei einem Bauschuttsortierer abzugeben oder in Mulden abführen zu lassen.

Aquarien müssen als Bauschutt entsorgt werden.

Elektro- und Elektronikgeräte; Haushaltgeräte, Unterhaltungselektronik, HandyIcon zu Elektro- und Elektronikgeräte; Haushaltgeräte, Unterhaltungselektronik, Handy

 Zurück an die Verkaufsstelle. Für elektrische und elektronische Geräte gilt eine umfassende Rücknahmepflicht. Wer derartige Produkte verkauft, muss entsprechende Altgeräte jeglicher Marke kostenlos zurücknehmen.

Weitere Entsorgungsmöglichkeiten:

Recycle

Swicorecycling

 

GewerbekehrichtIcon zu Gewerbekehricht

Für Gewerbekehricht werden gewichtsabhängige Container-Gebühren erhoben. Die Entsorgung ist frühzeitig beim Unternehmen, das von der Gemeinde mit der Kehrichtentsorgung beauftragt ist, anzumelden.

 Termin = Hauskehricht

GlasIcon zu Glas

Flaschen und Gläser (ohne Verschluss) in die entsprechenden Altglascontainer der Sammelstellen (Burggartenstrasse, Coop, Im Bertschenacker, Pfaffenrainstrasse, Therwilerstrasse) werfen.
Nicht in die Altglascontainer gehören Spiegel und Fensterglas, Porzellan und PET-Flaschen.
Spiegel und Fensterglas sowie Porzellan kann in kleinen Mengen an der Sammelstelle Schönenberg abgegeben werden (Öffnungszeiten beachten).

Grüngut; Gartenabfälle, Küchenabfälle, HäckselgutIcon zu Grüngut; Gartenabfälle, Küchenabfälle, Häckselgut

Nächster Abfuhrtermin:
02.12.2016

Haus-zu-Haus-Sammlung: Die Grünabfälle (Gartenabfälle) werden vor dem Haus abgeholt. Im Rahmen dieser Entsorgung können auch Küchenabfälle (Rüstabfälle, Speisereste wie Fleisch, Teigwaren, Saucenreste, Käse, Rahm, Desserts etc.) mitgegeben werden. Zwingend ist die Nutzung eines genormten Rollcontainers. Auch vor dem Haus werden Astbündel abgeholt. Diese müssen mit verrottbaren Schnüren (zum Beispiel Hanf- oder Kokosschnüren) gebunden werden und dürfen einen Durchmesser von 0,5 Metern sowie eine Länge von 1,2 Metern nicht überschreiten.

Quartiersammelstellen: Rasenschnitt und Laub können in Grünabfallsäcken entsorgt und an den entsprechenden Sammelstellen (Blauenstrasse, Schützenstrasse, Burggartenstrasse, Im Bertschenacker, Pfaffenrainstrasse) deponiert werden. Es dürfen nur die gebührenpflichtigen 60-Liter-Grünabfallsäcke der Gemeinde verwendet werden.
Grünabfallsäcke und Gebührenmarken für Container erhalten Sie bei:

  • Poststelle Bottmingen
  • Coop
  • Gemeindeverwaltung

Kompostieren Sie Grüngut und Küchenabfälle im eigenen Garten. Küchenabfälle können auch auf dem Gemeinschaftskompostplatz an der Baslerstrasse zu hochwertiger Komposterde verarbeitet werden.
Nutzen Sie die Kompostberatung.

Wichtig: Im Rahmen der Haus-zu-Haus-Abfuhr werden Plastiksäcke, Bigbags oder ähnliche Behältnisse nicht mitgenommen.

In den Grünabfallsäcken dürfen keine Äste, Küchenabfälle, Speisereste etc. entsorgt werden. 

Das Deponieren von Astbündeln an den Quartiersammelstellen ist nicht erlaubt. 

Häckseldienst: Anmeldung bis am Vortag und Auskunft zu den Häckseldienst-Kosten beim Werkhof (Tel. 061 426 10 77, Montag bis Freitag von 11.00 bis 12.00 Uhr). Den Häckseldienst können Sie auch online anmelden.
Das Häckselgut gut sichtbar am Trottoirrand bereit legen.
Bei vielen Anmeldungen kann es vorkommen, dass sich der Häckseldienst über mehrere Tage erstreckt.
Das Häckselgut muss frei von Fremdmaterialien wie Steinen, Schnüren und Draht sein.
Äste bitte gleichgerichtet deponieren.
Gras und Laub wird liegen gelassen.

Der Häckseldienst wird per 31.12.2016 eingestellt. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

HäckselIcon zu Häcksel

Nächster Abfuhrtermin:
13.12.2016

Die Gemeinde bietet ihren Einwohnerinnen und Einwohnern einen Häckseldienst an. Dieser findet in der Regel zwölfmal pro Jahr statt.

Häckseldienst-Kosten

  • einmal pro Jahr bis max. 5 Min. gratis
  • sind die Gratisminuten verbraucht: CHF 4.00/Min. plus CHF 45.00/Rechnungspauschale
  • Abführen von Häckselgut CHF 10.00 pro 1/4 m3 (Alle Preise zzgl. 8 % MwSt.)

Anmeldungen werden bis am Vortag im Werkhof (Tel. 061 426 10 77 von 11.00 - 12.00 Uhr, Fax 061 426 10 75) oder online entgegengenommen. Bei vielen Anmeldungen kann es vorkommen, dass sich der Häckseldienst über mehrere Tage erstreckt.

Das Häckselgut ist gut sichtbar am Trottoirrand bereitzulegen. Es muss frei von Fremdmaterialien wie Steinen, Schnüren und Draht sein. Äste bitte gleichgerichtet deponieren. Gras und Laub werden liegen gelassen.

Der Häckseldienst wird per 31.12.2016 eingestellt. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

HauskehrichtIcon zu Hauskehricht

Nächster Abfuhrtermin:
08.12.2016

Kehrichtsäcke und Kleinsperrgut bis spätestens um 7.00 Uhr des Abfuhrtags (jedoch frühestens am Abend vorher) bereit stellen und mit den entsprechenden Gebührenmarken versehen.
Bezugsstellen für Kehrichtgebührenmarken:

  •  Gemeindeverwaltung
  •  Coop
  •  Post
  •  MiBo-Laden
  •  Weiherschloss-Apotheke

Nur nicht verwertbare, brennbare Abfälle gehören in den Hauskehricht. 

Heimwerkerchemikalien, Farben, Lacke, Lösungs- und Ablaugemittel, Leime, Spraydosen, FotochemikalienIcon zu Heimwerkerchemikalien, Farben, Lacke, Lösungs- und Ablaugemittel, Leime, Spraydosen, Fotochemikalien

Nächster Abfuhrtermin:
10.06.2017

Zurück an die Verkaufsstelle:
Alle Verkaufsstellen sind verpflichtet, Sonderabfälle aus Ihrem Produktesortiment (Altfarben, verbrauchte Lösungsmittel, etc.) kostenlos zurückzunehmen. Daher sind Produkte, deren Herkunft klar erkennbar ist, an die Verkaufsstellen (Do-it-Yourself, Fachgeschäfte, etc.) zurückzubringen.

Ergänzende permanente Sammelstellen – Drogerien:
Die meisten Drogerien in der Region nehmen kleinere Mengen an Sonderabfällen aus Haushalten kostenlos zur Entsorgung entgegen, auch wenn die Produkte nicht dort gekauft wurden.

Sammelaktion in der Gemeinde:
Einmal pro Jahr wird im Rahmen des Bring- und Holtags von der Gemeinde eine Sonderabfall-Sammelaktion durchgeführt, bei der alle üblichen Sonderabfälle aus dem Haushaltbereich kostenlos abgegeben werden können.

Kantonale Sonderabfall-Sammelstelle:
Wenn bei einer Haushaltsauflösung grössere Mengen an Sonderabfällen auftauchen, die nicht über einen der vorangehend beschriebenen Wege entsorgt werden können, sind diese unter der Telefonnummer 061 552 55 05 (Amt für Umweltschutz und Energie, Fachstelle Betriebe) anzumelden. Diese gibt dann Zeitraum und genaue Adresse für die Anlieferung bei der kantonalen Sammelstelle bekannt.

Immer in der Originalverpackung aufbewahren.
Sonderabfälle gehören nicht in den Abfluss, ins WC oder in den Kehricht.

Leuchtstoffröhren und EnergiesparlampenIcon zu Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen

Zurück an die Verkaufsstelle. Für Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen gilt eine umfassende Rücknahmepflicht. Wer derartige Produkte verkauft, muss diese kostenlos zurücknehmen.

Medikamente, Quecksilber-ThermometerIcon zu Medikamente, Quecksilber-Thermometer

Zurück an die Verkaufsstelle. Bei Altmedikamenten und quecksilberhaltigen Abfällen (Thermometer, etc.) sind die Apotheken die Rücknahmestellen.

Immer in der Originalverpackung aufbewahren.
Sonderabfälle gehören nicht in den Abfluss, ins WC oder in den Kehricht.

Metalle; Weissblech, Aluminium, MetallIcon zu Metalle; Weissblech, Aluminium, Metall

Nächster Abfuhrtermin:
01.02.2017

Weissblech: Konservendosen aus Weissblech (Stahlblech) sauber, ohne Papieretikette und flachgedrückt an den Sammelstellen (Burggartenstrasse, Coop, Im Bertschenacker, Pfaffenrainstrasse, Therwilerstrasse) in den entsprechenden Container werfen. Weissblech kann auch in speziellen Säcken der Metallabfuhr mitgeben werden. Die Säcke erhalten Sie gratis beim Werkhof und am Wochenmarkt.
Lack-, Öl- oder Farbdosen sowie Farbspraydosen gehören weder in die Sammelstelle noch in die Metallabfuhr.
Flachgedrückte Dosen beanspruchen weniger Transportvolumen, was Energie und Geld spart. Benützen Sie deshalb die Dosenpresse am Sammelcontainer.

Aluminium: Aluminium-Verpackungen und Getränkedosen gehören an den Sammelstellen (Burggartenstrasse, Coop, Im Bertschenacker, Pfaffenrainstrasse, Therwilerstrasse) in den gleichen Container wie Weissblech. Moderne Sortiertechniken ermöglichen diese gemischte Sammlung.
Nicht in die Aluminiumsammlung gehören mit Papier oder Kunststoff kaschierte Alufolien (Butter- und Zigarettenverpackungen, Suppenbeutel, Medikamentenpackungen usw.).
Verwenden Sie möglichst keine Aluminium-Verpackungen, da die Herstellung sehr energieintensiv ist.

Metall: Metallgegenstände wie Velos, Felgen, Pfannen, Vorhangschienen etc. bis maximal 25 Kilogramm pro Stück für die kostenlose Metallabfuhr gut sichtbar an die Strasse stellen oder zur Sammelstelle (Schönenberg) bringen.
Teile aus anderen Materialien (Holz, Kunststoff etc.) entfernen.
Kleine Metallgegenstände wie Schrauben und Muttern in Behältern bereit stellen, die schnell und einfach zu entleeren sind.

Nespresso-KapselnIcon zu Nespresso-Kapseln

Nespresso-Kaffeekapseln aus Aluminium können von Montag bis Freitag jeweils von 7.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.30 Uhr an der Sammelstelle beim Werkhof entsorgt werden. Hierfür steht ein speziell gekennzeichneter Sammelbehälter bereit.
Nicht in den Sammelbehälter gehören Kaffeekapseln aus Kunststoff (Dolce Gusto, etc.) sowie Plastiktüten, Papiersäcke, etc., mit denen die Kapseln zur Sammelstelle gebracht werden.

Papier und KartonIcon zu Papier und Karton

Nächster Abfuhrtermin:
27.12.2016

Papier und Karton separat und gebündelt (nicht in Säcken oder Schachteln) für die kostenlose Altpapierabfuhr bereit stellen.

Beschichteter und verunreinigter Karton (Tetrapackungen, Lebensmittelverpackungen, Waschmittelbehälter) und nassfestes Papier (Suppenbeutel, Blumenpapier), Durchschlagpapier, Fotos, Papierschnipsel aus Aktenvernichtern sowie Hygienepapier können nicht verwertet werden. Entsorgen Sie diese mit dem Hauskehricht.
PETIcon zu PET

An der Verkaufsstelle im entsprechenden Sammelbehälter entsorgen.
Es haben dreimal mehr PET-Flaschen im Sammelbehälter Platz, wenn diese zuvor zusammengedrückt werden.
Leere Essig-, Öl- und Shampoo-Flaschen mit dem Hauskehricht entsorgen.

Pflanzenschutzmittel, Insektizide, FungizideIcon zu Pflanzenschutzmittel, Insektizide, Fungizide

Zurück an die Verkaufsstelle:
Alle Verkaufsstellen sind verpflichtet, Sonderabfälle aus Ihrem Produktesortiment (Altfarben, verbrauchte Lösungsmittel, etc.) kostenlos zurückzunehmen. Daher sind Produkte, deren Herkunft klar erkennbar ist, an die Verkaufsstellen (Do-it-Yourself, Fachgeschäfte, etc.) zurückzubringen.

Ergänzende permanente Sammelstellen – Drogerien:
Die meisten Drogerien in der Region nehmen kleinere Mengen an Sonderabfällen aus Haushalten kostenlos zur Entsorgung entgegen, auch wenn die Produkte nicht dort gekauft wurden.

Sammelaktion in der Gemeinde:
Einmal pro Jahr wird im Rahmen des Bring- und Holtags von der Gemeinde eine Sonderabfall-Sammelaktion durchgeführt, bei der alle üblichen Sonderabfälle aus dem Haushaltbereich kostenlos abgegeben werden können.

Kantonale Sonderabfall-Sammelstelle:
Wenn bei einer Haushaltsauflösung grössere Mengen an Sonderabfällen auftauchen, die nicht über einen der vorangehend beschriebenen Wege entsorgt werden können, sind diese unter der Telefonnummer 061 552 55 05 (Amt für Umweltschutz und Energie, Fachstelle Betriebe) anzumelden. Diese gibt dann Zeitraum und genaue Adresse für die Anlieferung bei der kantonalen Sammelstelle bekannt.

Immer in der Originalverpackung aufbewahren.
Sonderabfälle gehören nicht in den Abfluss, ins WC oder in den Kehricht.

Sperrgut; Kleinsperrgut, GrobsperrgutIcon zu Sperrgut; Kleinsperrgut, Grobsperrgut

Sperrgut ist brennbarer Abfall, der nicht in den Kehrichtsack passt.

Kleinsperrgut:
Ist maximal 100 x 50 x 50 cm gross (Matratzen bis 100 x 200 cm) und maximal 25 Kilogramm schwer und kann, mit den entsprechenden Gebührenmarken versehen, der normalen Kehrichtabfuhr mitgegeben werden. Pro 5 Kilogramm Gewicht eine Gebührenmarke (gleiche Marke wie für den Kehrichtsack). Bezugsstellen:

  •  Gemeindeverwaltung
  •  Coop
  •  Post
  •  MiBo-Laden
  •  Weiherschloss Apotheke

Grobsperrgut:
Übersteigt die Masse 100 x 50 x 50 cm (Sofa, Betten, Skier, etc.) und ist gegen Bezahlung von einem Entsorgungsbetrieb abführen zu lassen oder bei einem solchen direkt zu entsorgen.
In einer Tauschbörse oder mit einem Gratisinserat finden Sie vielleicht eine Abnehmerin respektive einen Abnehmer für das Objekt, das Sie nicht mehr brauchen. Brockenhäuser nehmen gut erhaltene Möbel meist gratis entgegen.

Textilien; Altkleider und -schuheIcon zu Textilien; Altkleider und -schuhe

Kleider und Schuhe in gut verschlossenen Säcken in die bereit gestellten Container an den Sammelstellen (Pfaffenrainstrasse, Therwilerstrasse) werfen. Ausserdem führen verschiedene private Firmen und Institutionen jährlich separate Haussammlungen durch.
Kleiderbörsen, Second-Hand-Shops und Brockenhäuser nehmen ebenfalls gut erhaltene Kleider und Schuhe entgegen.
Bitte geben Sie nur brauchbare Kleider und Schuhe in die Sammlung. Schuhe bitte paarweise zusammenknüpfen. Skischuhe werden nicht gesammelt.

TierkadaverIcon zu Tierkadaver

Tierkadaver bis max. 200 kg können nach telefonischer Anmeldung (Tel. 061 405 42 50) während den Bürozeiten (Mo bis Fr 11.30-12 Uhr und 16-16.30 Uhr) beim Werkhof Oberwil (Sägestrasse 5, 4104 Oberwil) abgegeben werden.
Die Entsorgung von Tierkadavern ist bis 10 Kilo gratis, ab 10 Kilo CHF 1.50/Kilo, mindestens jedoch CHF 20.00.
Kleintierkadaver können auch beim Tierarzt abgegeben werden.

WeihnachtsbäumeIcon zu Weihnachtsbäume

Nächster Abfuhrtermin:
06.01.2017

Gratissammlung der Weihnachtsbäume ...

Neu werden die Weihnachtsbäume im Rahmen der Haus-zu-Haus Abfuhr für Grüngut mitgenommen.

 

Gemeindeverwaltung - Schulstrasse 1 - 4103 Bottmingen BL - 061 426 10 10 - gemeinde(at)bottmingen.bl.ch | Email Impressum Sitemap Drucken Seite weiterempfehlen

format logotalus logo