Zur Startseite

Eine Stunde Herzschmerz und Lebensfreude in der Bibliothek

07.06.2015

Dies bescherten Anselm König und Beat Riggenbach allen Besuchern des Lyrischen Konzerts, das die Bibliothek als besonderer Leckerbissen organisiert hat. Liebesgedichte von Else Lasker-Schüler, komponiert, gesungen und auf der Gitarre begleitet von Anselm König und untermalt auf dem Saxophon von Beat Riggenbach.

Ein Duo, das es versteht, Lyrik auf populäre Art unter die Leute zu bringen und die Herzen der Zuhörer berührt mit seinem beseelten Musizieren und mit der Begeisterung für die wunderbaren Texte von Else Lasker - Schüler, der „grössten deutschen Lyrikerin des 20. Jahrhunderts“, deren Todestag sich dieses Jahr das 70. Mal jährte. Gesang und Saxophon ergänzten sich in wunderbarer Weise und liessen alle BesucherInnen eintauchen in eine besonders schöne und tief berührende Welt. Wir danken den beiden Künstlern für dieses ganz spezielle Erlebnis, welches eine Zuhörerin folgendermassen beschrieb:
„Es war ein Hochgenuss dieses Präludium zum heutigen Sonntag in der Bibliothek. Eine Stunde voller Freude, Wehmut und Tiefe.“

Du, ich liebe dich grenzenlos!
Über alles Lieben, über alles Hassen!
Möchte Dich wie einen Edelstein
In die Strahlen meiner Seele fassen.

(E. Lasker-Schüler)

Lyrisches Konzert

Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden